zurück

Über uns

Wie alles begann

Ich kann es eindeutig als Bullifieber bezeichnen. Gepackt hat es mich im Jahr 2005. Während der Studienzeit hatten ich und gute Freunde das Bedürfnis nach Freiheit und der Ferne verspürt. Eindeutig, wir hatten FERNWEH. Womit sonst lässt diese Sehnsucht besser stillen, als mit einem „alten“ VW-Bus. Fahrzeug kaufen und einfach losfahren, das ging zu der Zeit für eine schmale Mark noch, aber uns reichte das nicht, wir wollten mehr!

 

Unser Ziel für den Zeitraum 10/2005 – 07/2006:

Kauf eines VW T2 Baujahr 1972 (viel Rost, wenig Glanz)
Eigenständige Restaurierung (wir hatten ja keine Ahnung)
Europatour im Sommer 2006

Wir merkten schnell, dass wir handwerklich gar nicht so unbegabt waren und so schraubten wir unsere Ansprüche immer höher „Learning by Doing“!

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und so ging es im Sommer 2006 auf eine unvergessliche Abenteuertour.

 

 

Heute glaube ich, dass wir unterbewusst gar nicht wieder kommen wollten.

Aber, wie so oft bei Studenten war irgendwann das Konto leer. Also mussten wir die schwerste Entscheidung treffen: VERKAUFEN! ☹

Das taten wir auch, 1 Jahr später.

In den folgenden Jahren hat unser Bus verschiedenen Firmen zu Werbezwecken gedient, woran wir auch unsere Freude hatten:

http://www.autobild.de/artikel/vw-t2-als-glimm-lounge-730707.html
(Quelle: www.autobild.de)

Jedoch habe ich schnell gemerkt, dass etwas fehlte. Es musste eine „günstigere“ Variante her. Die kam auch und nur ein Jahr später waren wir wieder dabei mit einem VW T3 Westfalia, Baujahr 1980, unser FERNWEH zu stillen, besuchten Freunde in Spanien und fuhren bis nach Portugal an die Algarve und zurück.

Aber auch diesen Bus mussten wir wieder verkaufen und noch heute sprechen wir oft darüber, wie dumm diese Entscheidung war. Jedoch merkte ich schnell, dass es ohne VW-Bus nicht mehr gehen wird. Nach zwei Jahren Leidenszeit und viel FERNWEH den ich nicht mit einem VW Bus stillen konnte, war es dann endlich soweit. Das erste Geld war verdient und ich konnte „Die rote Bavaria“ zu meinem Eigentum zählen, mit der ich mit meiner Freundin Süddeutschland, Niederlande, Schweden, Österreich und Italien bereist habe.

Heute

Heute bin ich 30 Jahre alt, lebe und arbeite in Paderborn und verspüre das Bedürfnis anderen die Möglichkeit einzuräumen ihr FERNWEH mit meinen VW-Bussen zu stillen. Denn, aufgrund der Popularität der Fahrzeuge sind die Kaufpreise und Instandhaltungskosten so enorm angestiegen was einen „spontanen“  Kauf und Urlaub, vor allem für Studenten und junge Leute mit schmalen Geldbeutel, schwer möglich macht.

Ich weis wovon ich spreche. Ein Urlaub mit einem VW Bus ist ein Abenteuer. Entdecke Deine Freiheit an Deinen Orten. Stille dein Fernweh mit einem Fernwehbulli und erlebe eine Zeit mit Freunden oder deinem/deiner Partner/in, die du nie wieder vergessen wirst!

Arkadius